Spendenaufruf


Bildrechte bei www.pixabay.com

Liebe Schulgemeinschaft,


wir als Schulgemeinschaft wollen die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine nicht lautlos an uns vorbeiziehen lassen und haben uns entschieden ein Zeichen für Frieden und gegen Krieg zu setzen.


In Absprache mit den Klassensprechern möchten wir Geld als auch Sachspenden sammeln. Die Geldspenden sollen über Kuchenbasare, die vorerst bis zum 18.3. jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag angesetzt sind, gesammelt und anschließend einer Organisation gespendet werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Eltern und Großeltern, die uns mit Gebackenem dabei unterstützen.


In Gesprächen mit möglichen Partnern, die Sachspenden in die Ukraine bringen, wurde uns gesagt, dass nicht nur Sachspenden für die Menschen in der Ukraine benötigt werden, sondern auch für diejenigen, die bereits bei uns angekommen sind.

Daher haben wir uns für folgendes Vorgehen entschieden:


1. Wir möchten, dass jede Klasse ein Paket für die Menschen packt, die auf der Flucht vor dem Krieg hier in Dresden angekommen sind.

Da dieses vorrangig Frauen und Kinder betrifft, sind folgende Dinge in dem Paket notwendig:

  • Bunt-/Filzstifte,

  • Malpapier oder Ausmalhefte,

  • Kinderbücher,

  • Süßigkeiten,

  • vielleicht ein Kinogutschein,

  • kleinere Spielsachen,

  • Hygieneartikel.

Diese Pakete werden wir am 21.3. dem Fanprojekt von Dynamo Dresden mit einem gemeinsamen Zeichen gegen Krieg und für Frieden übergeben. „Helfen, unterstützen und Solidarität leben – erst recht in Zeiten des Krieges in der Ukraine.“, so hat das Fanprojekt von Dynamo Dresden bereits Spendenaktionen für die Menschen in der Ukraine organisiert und ist daher für uns nicht nur wegen der Nähe zur Schule ein passender Partner für unsere Aktion.


2. Darüberhinaus möchten wir als Schulgemeinschaft Dinge sammeln, die aktuell in der Ukraine benötigt werden und diese mit einer Organisation in das Kriegsgebiet schicken. Um diese Aktion für uns als Lehrerinnen und Lehrer organisatorisch darstellbar zu gestalten, haben wir uns entschieden „nur“ folgende Dinge zu sammeln:

  • Wegwerfwindeln in allen Größen und Feuchttücher;

  • Einmalhandschuhe und Gesichtsmasken (medizinische, FFP2);

  • Hygieneartikel (Zahnpasta, Zahnbürste, Damenbinden, hygienische Lippenstifte);

  • Desinfektionsmittel;

  • Verbandsmaterial - eine Idee: vielleicht läuft das MHD von Ihrem Verbandskasten im Auto bald ab und Sie können diesen bereits jetzt ersetzen;

  • Baby-/Kindernahrung wie Babybrei (haltbar und verzehrfertig).

Die Spenden werden ab kommender Woche Montag bis einschließlich Freitag, den 18.3., immer in der Frühstückspause in der Aula entgegengenommen.


Lieben Dank für Ihre Unterstützung!

Das Orga-Team

420 Ansichten