Informationen zum Schulbetrieb bis zu den Weihnachtsferien

Liebe Schulgemeinschaft,


auf Grund der dramatischen Situation in Sachsen hat am Freitag die Staatsregierung mit einem umfangreichen Maßnahmenkatalog reagiert, welche teilweise auch unseren Schulbetrieb tangiert.


Ich bin sehr froh darüber, dass Ihre Kinder und Jugendliche weiterhin mit uns gemeinsam den Schulalltag in Präsenz erleben und gestalten können.


In den letzten Schulwochen kam es bereits zu wenigen Coronainfektionen und Quarantänefällen an unserer Schule. Sollten 2 oder mehr Infektionen binnen 7 Tagen in einer Klasse auftreten, wird in der Regel für die gesamte Klasse eine Quarantäne seitens des Gesundheitsamtes angeordnet. In diesem Fall informiere ich Sie separat mit einem Elternbrief.


Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass auch unsere Lehrerinnen und Lehrer von Quarantäneregelungen betroffen sein können und es somit zu kurzfristigen und längerfristigen Unterrichtsausfällen kommen kann. Die gesamte Lehrschaft gibt jeden Tag ihr Bestes, um diese Ausfälle ein stückweit zu kompensieren.


Ab morgen ist die Schulbesuchspflicht erneut ausgesetzt. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Kind von der Schule abmelden können. Dazu gelten folgende Regelungen:


1. Die Abmeldung muss schriftlich per Brief oder Mail (mail@36osdd.de) an die Schulleitung erfolgen.

2. Die Abmeldung muss durch den Infektionsschutz begründet sein.

3. Eine tageweise Abmeldung ist ausgeschlossen.

4. Aus einer Abmeldung ergibt sich kein Anspruch auf eine Beschulung durch Lehrkräfte der 36. Oberschule.

5. Abgemeldete Schülerinnen und Schüler erhalten demnach auch keine Noten.


Die Anzahl der Testungen ist auf dreimal pro Woche festgelegt. Wir testen immer montags, mittwochs und freitags. Sollte eine Klasse, auf Grund einer Infektion, unter Beobachtung stehen, wird diese Klasse 7 Tage lang täglich getestet.

Geimpften und Genesenen Personen wird das Testen ebenfalls empfohlen.


Des Weiteren hat die Einhaltung unseres Hygienekonzeptes oberste Priorität. Mit Betreten des Schulhauses muss sich jeder gründlich die Hände desinfizieren. Ich möchte auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass die medizinische Mund-Nasen-Bedeckung ordnungsgemäß getragen werden muss und nur zur Nahrungsaufnahme, beim Testen und in den vom Lehrpersonal festgelegten „Maskenpausen“ abgenommen werden darf. Sollten sich Schüler/-innen nicht daran halten, können Sie nicht am Schulbetrieb teilnehmen.

Bitte schicken Sie nur dann Ihre Kinder in die Schule, wenn Sie symptomfrei sind. Auch nach einer Erkältung ist ein Schulbesuch erst 2 Tage nach völliger Symptomfreiheit möglich.


Im Falle eine Homeschoolingphase ist LernSax unser Kommunikationsmittel. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder und Jugendlichen dabei.


Im Zusammenhang mit der täglichen Bewältigung der pädagogischen, logistischen und organisatorischen Herausforderungen rund um den Schulalltag sowie dem Verständnis für unsere Entscheidungen möchte ich mich bei allen am Schulleben beteiligten Personen bedanken.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen mit meinem gesamten Team selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Beatrice Wünsche

Schulleiterin

553 Ansichten