top of page

Erfolgreicher Probealarm an unserer Schule: Gemeinsame Übung mit Feuerwehr und Rettungsdienst 12.04.2024

Heute fand an unserer Schule ein außergewöhnlicher Probealarm statt, der in enger Zusammenarbeit mit der Dresdner Feuerwehr und dem Rettungsdienst vorbereitet wurde. Das Szenario war anspruchsvoll: Eine Explosion in Raum 303 der 3. Etage wurde simuliert, in dem sich die beiden Schulleiterinnen befanden. Dank einer professionellen Maskenbildnerin wirkten ihre Verletzungen täuschend echt.

 

Um die Evakuierung zu erschweren, wurde vor dem Raum 302 Nebel erzeugt. Die Klasse musste über die Feuertreppe flüchten, während der Hausalarm ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert wurde. Gemäß unseres Evakuierungsplanes sammelten sich alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte am Sammelplatz.

 

Die beiden Schulleiterinnen, welche sich im Raum 301 befanden, wurden spektakulär über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet und im Rettungswagen versorgt. Die Sanitäter im 3. Ausbildungsjahr konnten dabei ihre Fähigkeiten trainieren. Währenddessen suchte die Feuerwehr das Gebäude nach weiteren Personen ab und beseitigte die Ursache des Rauchs.

 

Nach Abschluss der Übung konnten die Schülerinnen und Schüler die Rettungsfahrzeuge aus der Nähe betrachten, bevor der Unterricht wie gewohnt fortgesetzt wurde.

 

Wir möchten uns herzlich bei unserer Schulgemeinschaft, der Dresdner Feuerwehr und dem Rettungsdienst für die gelungene Übung bedanken. Diese Übung hat gezeigt, dass wir optimal auf den Ernstfall vorbereitet sind und im Falle eines Notfalls effektiv handeln können.

 

Beatrice Wünsche und Richard Grunwald

Schulleitung




Opmerkingen


bottom of page